top_mobil
Zurück | Weiter | 1 | ... | 3 | [4]

Bisherige Frauen des Monats

petra_jenner_mg_2628_135x135 (zip)
Juni 2013: Petra Jenner – Country Manager Microsoft Schweiz
«Die Arbeitsmodelle werden zunehmend flexibler, was Mann und Frau gleichermassen die Möglichkeit bietet, private und berufliche Ziele besser zu vereinbaren. Die schöne neue Arbeitswelt ist gleichzeitig die Ära des sowohl als auch. Jetzt gilt es für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, diese Chancen beim Schopf zu packen.»
patti_basler_135x135 (zip)
Mai 2013: Patti Basler – Slampoetin
«Mutter werden ist sehr schwer - Mutter sein wär's nicht so sehr - Wenn Vater sein - ein bisschen schwerer wär. Die Brille nach der Pille ist nicht ganz so rosa - deshalb sage ich's in Prosa: 90% der VERHEIRATETEN Mütter - sind - allein - erziehend!»
regula_stämpfli_farbig_135x135 (zip)
April 2013: Regula Stämpfli – Politologin, Autorin
«Ein Klischee-Bild finden zunächst alle lachhaft. Bei hundert Klischees sind viele schon sehr beeindruckt. 1000 werden dann zur Wissenschaft à la 'schuhekaufender Frauen' und 'seitenspringender Männer'. Was tun? Sich weder von der Bild-Wort-Macht der Medien noch von der eigenen Ohnmacht in die Irre führen lassen.»
kathrinscholl_135x135 (zip)
März 2013: Kathrin Scholl – Grossratsratspräsidentin
«Den Familienartikel schreiben wir nicht in die Bundesverfassung, doch der Kanton Aargau braucht gleichwohl familienergänzende Betreuungsstrukturen, die die Entwicklung der Kinder ins Zentrum stellen. Familie und Erwerb vereinbaren können, schafft mehr Gerechtigkeit und verhindert Armut.»
maya_graf_135x135 (zip)
Februar 2013: Maya Graf – Nationalratspräsidentin
«Die Frauenquote ist nötig - als Werkzeug in Richtung gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Gleichstellung. Die Frauen sind bereit, Verantwortung zu übernehmen. Für eine lebenswerte Zukunft für alle können wir es uns nicht länger leisten, auf ihr Potential zu verzichten.»
Zurück | Weiter | 1 | ... | 3 | [4]