top_mobil

Aus FrauenLandsGemeinde wurde frauenaargau

Gleiche Ziele - neuer Name

Die Mitgliederversammlung 2012 erteilte dem neu gewählten Vorstand den Auftrag sich auf die Suche nach einem frischen Namen für die FrauenLandsGemeinde zu machen. Die vielen Vorschläge wurden als erstes darauf geprüft, ob der URL noch verfügbar war. Danach ging es ans Punkte verteilen, so dass der ausserordentlichen MV im September 2012 drei Namen zur Wahl vorgelegt wurden. Nach guter Diskussion fiel der Entscheid einstimmig: frauenaargau soll der Verein neu heissen und somit die Geschicke der FrauenLandsGemeinde und der Plattform frauenaargau.ch übernehmen.

Die Ziele sind jedoch dieselben geblieben:

  • Frauen ermutigen und stärken
  • Frauen vernetzen und deren Zusammenarbeit fördern
  • Frauenprojekte initiieren, unterstützen und leiten

Zusätzlich hat der Verein frauenaargau die Organisation des Runden Tisches übernommen. Dieser führt jeweils zwei Mal pro Jahr alle interessierten Frauenorganisationen des Kantons zusammen, so dass sich diese gegenseitig aus erster Hand informieren, sich austauschen und gemeinsame Aktionen planen können.

Die Geschichte der FrauenLandsGemeinde Aargau
Der Verein frauenaargau baut auf der Geschichte der FrauenLandsGemeinde Aargau auf. Hier finden Sie Informationen zu den vergangenen 18 offenen Frauentagungen.